Schlagwort-Archive: Suckfüll

Funkstille auf dem Blog? Eigenleistung auf der Baustelle!

Am Donnerstag konnten wir bereits die Vorarbeiten für die Elektroinstallation durchführen, während die Suckfüllmonteure noch das Dach fertiggestellt haben. Wir haben die Elektroinstallation zusammen mit einem lokalen Elektriker innerhalb von zweieinhalb Wochen umgesetzt. Die Smart Home Planung und Umsetzung ist dabei vollständig in Eigenleistung erfolgt. Es ist immer noch beeindruckend wie viele Meter Kabel in unserem Haus  im HWR zusammentreffen.

Kurz vor Ostern konnten wir die gesamte Anlage zum ersten Mal in Betrieb nehmen. Nach dem Anschluss der 24 Volt und Bus-Kabel haben alle Aktoren sofort funktioniert. Für mich war dies bislang die größte Überraschung beim Hausbau. Unser Haus ist jetzt bereits vollständig per iPad steuerbar. Der Einbau der Taster, Lampen, Rauchmelder und Reedkontakte ist jetzt noch eine reine Fleißarbeit.

Hausaufbau Tag 2-4 (Zeitraffer)

Der Hausaufbau hat reibungslos geklappt. Bis Freitag hatten wir perfektes Wetter bei Sonnenschein und keinen Tropfen Regen. Die Monteure von Suckfüll sind ein eingespieltes Team und haben pünktlich am Freitagnachmittag das Dach fertiggestellt. An dieser Stelle senden wir ein großes Lob an das Aufbauteam!

Der einzige Haken war (mal wieder) unsere Bodenplatte. Da die Platte sehr große Höhenunterschiede aufwies, musste der Bodenplattenbauer noch am Samstag anreisen um die Wände mit Unterstopfmörtel auszufüllen. Die zwei Mitarbeiter waren annähernd einen Arbeitstag beschäftigt die Lücken von Innen und Außen auszufüllen. Laut unserem Bausachverständigen entstehen bei fachgerechter Nachbesserung keine Nachteile für uns.

 

Hausaufstellung – der Zeitraffer

Das Aufstellen des Hauses hat heute sehr gut funktioniert. Seht euch einfach en Zeitraffer des heutigen Tages an. Das Wetter war frühlingshaft, windstill und ideal zum Hausaufstellen geeignet.

Vielen Dank an das Montage-Team von Suckfüll – super Arbeit 🙂
Heute wurden die Innen- und Außenwände des Hauses aufgestellt sowie der Dachstuhl gestellt. Teile des Daches wurden bereits mit einer dampfbremsenden Folie ausgestattet. Morgen früh geht es weiter 🙂 Für den ersten Tag ist das Ergebnis respektabel.

Mit dem Grundriss in „real 3d“ sind wir sehr zufrieden. Die zahlreichen Grundrisse auf Papier und mit Sweet Home 3d haben sich also ausgezahlt.

Checkliste: Vorbereitung des Hausaufstelltermines

Hier folgt unsere Checkliste zur Vorbereitung des Hausaufstelltermines.

  • Urlaub nehmen
  • Information der Nachbarn, dass der Ossenmoorring für 2 Tage nur einseitig befahrbar ist, da Kran und LKW die Straße blockieren. Zudem werde ich die Bitte versenden die Autos in Sicherheit zu bringen.
  • Baustrom bereitstellen (Bei uns über eine Kabeltrommel aus der Mietwohnung heraus). Bauwasser wird nicht (bzw. erst zum Estrich gießen) benötigt. Hier werden wir schon den Hauswasseranschluss nutzen können.
  • Organisation von Kaffee und kleinen Snacks um die Suckfüll-Monteure bei Laune zu halten
  • Kamera für die Zeitrafferaufnahmen vorbereiten und Genehmigung für die Aufnahmen bei Suckfüll einholen

Fertigstellung Bodenplatte (nicht ganz problemlos)

Bodenplatte Tag 1
Das Grundstück wurde fein eingemessen. Danach werden die Streifenfundamente ausgehoben und mit Drahtkörben gefüllt. Abstimmung mit dem Maurer (Subunternehmen von Suckfüll für die Bodenplatte) läuft sehr gut. Auch die Zusammenarbeit des lokalen Erdbauers mit dem Maurer läuft Hand in Hand. Der Erdbauer wird in dieser Woche noch die Rigolenversickerung für das Regenwasser und die Abwasserleitungen anschließen.

Als Bauherren haben wir nur noch zwei zusätzliche Leerrohre für Erdkabel und ein Ladekabel für ein später geplantes Elektroauto in die Bodenplatte einbauen lassen.

Am Abend habe ich noch im Haus von Carina und Jonas mit einem Mitarbeiter der Sanitär und Heizungsbau-Firma gesprochen.

Bodenplatte verspätet – Dach zu früh

Bodenplatte

Leider gab es bei der Bodenplatte Verzug. Nachdem unser Erdbauer eine sehr gute Arbeit geleistet hat und alles im Plan fertiggestellt hat, konnte der Betonbauer die Bodenplatte nicht gießen, da es auf einer vorherigen Baustelle einen wetterbedingten Verzug gab. Wir mussten daher auf den Ausweichtermin in der KW 9 schwenken. Dementsprechend müssen wir die Arbeiten der Hausanschlüsse verschieben.

Uns ist nach wie vor wichtig die Hausanschlüsse vor der Hausaufstellung in die Bodenplatte legen zu lassen. Wir sind mit den zuständigen Unternehmen im Kontakt damit wir von Anfang an die Wasser- und Stromversorgung im Haus liegen haben. Sollte dies vor der Hausaufstellung nicht mehr klappen so sind die Erdarbeiten erst möglich wenn das Haus nicht mehr eingerüstet ist. Dies könnte je nach Wetterlage und Verfügbarkeit der Verputzer einíge Wochen bis Monate dauern.

Es geht los! Erdarbeiten als Vorbereitung für die Bodenplatte

Endlich gibt es sichtbare Ergebnisse vom Bauprojekt! Am Mittwoch wurde die Grobeinmessung vorgenommen und am Donnerstag starteten bereits die Erdbauarbeiten. Der Mutterboden ist abgetragen worden, durch Sand ersetzt und danach verdichtet worden.

Baustrasse

Wir haben uns dafür entschieden direkt die Einfahrt mit einer Kiesschicht vorzubereiten. Die sogenannte „Baustraße“ bietet sowohl dem Kran zum Aufstellen des Hauses einen sicheren Untergrund. Nach dem Aufstellen des Hauses dient die Baustraße aus Mineralstoffen als Untergrund für die gepflasterte Einfahrt. Die Einfahrt (lila Kästen) wird vor dem Haus 5 Meter breit werden. Neben dem Haus hat die Einfahrt 4 Meter breite und zieht sich bis zum Ende des Carports. Somit haben wir genügend Platz um zwei bis drei Fahrzeuge abzustellen.

Zeitrafferaufnahmen

Im Vorfeld der Bauarbeiten stand ziemlich schnell fest, dass wir Zeitrafferaufnahmen von der Erstellung der Bodenplatte und dem Aufstellen des Hauses erstellen wollen. Unsere aktuelle Wohnlage eignet sich dafür perfekt, da wir schräg gegenüber vom Baugrundstück im Obergeschoss wohnen. Vom Schlafzimmerfenster aus hat man einen direkten Blick auf die Baustelle.

Wie erfolgt die Umsetzung?
Wir haben folgende drei Optionen identifiziert:

  1. Erwerb einer speziellen Kamera, die direkt einen Zeitrafferfilm aufnehmen kann
  2. Nutzung einer Videokamera, die den gesamten Zeitraum filmt oder fotografiert. Die Daten können auf dem lokalen Netzwerkspeicher abgelegt werden Im Nachgang kann dann die Geschwindigkeit des Videos erhöht werden oder die Kamera direkt als IP-Kamera mit einem Zeitraffer-Webservice verbunden werden.

Bauanzeige

Bauanzeige genehmigt
Copyright Tim Reckmann pixelio.de

Der Bauantrag für unser Bauvorhaben wurde bereits Anfang Dezember gestellt. Die erste Planung des Hauses war leider mit über neun Metern Höhe zu hoch und gemäß des Bebauungsplans nicht genehmigungsfähig. Dies haben wir zum Glück bemerkt bevor der Antrag gestellt wurde. Die Dachneigung wurde angepasst und dann wurde der Antrag eingereicht. Leider ist der erste Antrag auf dem Postweg verschwunden. Der Zweite Versuch wurde kurz vor Weihnachten vorgenommen. Hierbei bin ich persönlich im Bauamt vorstellig geworden. Die erste Überprüfung des Bauantrages hat leider noch Nachbesserungsbedarf erkennen lassen:

  • Fehlende Unterschriften vom Architekten
  • Lageplan vom Katasteramt fehlte

Fußboden für Wohnräume

Die Entscheidung für einen Fußboden ist am Wochenende gefallen. Wir haben uns für einen Designboden mit Holzstruktur Typ „Eiche Royal weiß gekälkt“ von Parador entschieden. Insbesondere im Zusammenspiel mit unseren Küchenfronten und den geölten Eichenmöbel (zweites Foto im Hintergrund), ist der Boden sehr stimmig. Wir werden den Fußboden in allen Räumen außer den Bädern und dem HWR verlegen lassen.